Winterliche Eindrücke im Naturschutzgebiet Augustinerwald konnten die 24 Wanderfreunde bei der Seniorenwanderung am 7. Februar 2018 gewinnen.

Bei zunächst trockener Witterung starteten 38 Wanderer/-innen in Kalterherberg zu der 8 km langen Tour des örtlichen Rundwanderwegs Nr. 53. Vom Wanderparkplatz nahe des Eifeldoms ging es rund um den Breitenberg ins Breitenbachtal.

Krippenwanderung St. Donatus und St. Kornelius am 14. 01. 2018

27 Wanderer starteten bei kaltem, aber sonnigem Wetter in Kornelimünster und gingen erst an der Inde entlang, um zur „Klause“ oberhalb der Inde zu gelangen.

Seniorenwanderung 2018-01-03

Zum Erstaunen von Wf. Helga Giesen trotzten 18 unerschrockene Wanderfreunde dem Sturmtief „Burglind“ und fanden sich zur ersten Seniorenwanderung des neuen Jahres auf dem Marktplatz ein.

Zunächst wünschen wir allen Wanderfreunden und -freundinnen ein gutes, gesundes und friedliches neues Jahr.

Unsere traditionelle Adventfeier am 2. Adventswochenende ist für uns immer auch ein Anlass, Rückschau zu halten auf das zu Ende gehende Wanderjahr und dabei die Meistwanderer mit einem Printenmann zu belohnen. Es wurde recht eng in der Gaststätte Brunnenhof, denn unser Vorsitzender Hubert Baumsteiger konnte erfreulich viele aktive und inaktive Mitglieder zu dem geselligen Beisammensein begrüßen.

Die letzte Wanderung der Senioren in diesem Jahr führte uns durch die Brander Wiesen. Wir starteten an St. Donatus/Marienheim bei für diese Jahreszeit typischem trüben Wetter und wanderten in Richtung Rollefbachtal. Wir bewunderten den gut erhaltenen Bau des Viaduktes. Es überspannt das Rollefbachtal auf einer Länge von 128 Metern und fast 25 m über dem Talboden.

Zur letzten Sonntagstour des Jahres, die traditionell von Wanderwartin Helga Giesen geführt wird, hatten sich 16 Wanderfreunde eingefunden. Leichter Schneefall begleitete die Gruppe auf der ca. 10 km langen Strecke, die über einen Teil des Wanderwegs Nr. 1 von Kornelimünster über Breinig nach Hahn und zurück über den Eifelsteig führte.

Bei kaltem, aber trockenem Wetter machten sich 24 Wanderer auf, um durch den Gressenicher Wald zu laufen. Der Startpunkt war in Schevenhütte, wo wir zuerst dem Jakobsweg folgten. Nördlich blickten wir auf Gressenich und den Stolberger Sendemast, dann wanderten wir am Thönbach entlang.

Die erste Auflage der „Roetgener Wandertage“ vom 30. September bis 2. Oktober sei ein großer Erfolg gewesen, bilanzierte der Vorsitzende Stamos Papas auf einer Sitzung der Roetgen-Touristk.