Im „Wonnemonat“ Mai, der hoffentlich seinem Namen alle Ehre machen wird, ist unser Wanderplan gut gefüllt. Die Senioren starten am Mittwoch, 3. 5., mit Rolf Berger zu ihrer monatlichen Tour. Zwei Sonntagswanderungen stehen am 7. 5. und am 14. 5. auf dem Programm. Die einzige Radwanderung in diesem Jahr findet am Sonntag, 28. 5. statt, aber nur bei regenfreiem Wetter.

Logo FruehjahrstagungAusrichter der jährlichen Frühjahrstagung des Hauptvereins ist diesmal die Ortsgruppe Eicherscheid. Am Samstag, 20. Mai, findet die Mitgliederversammlung von 10 bis 13 Uhr in der Tenne statt. Zeitgleich beginnen zwei Wanderungen von ca. zwei Stunden Dauer, um 14 Uhr startet ein Rundgang mit Erläuterungen durch das Bundesgolddorf. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls durch die OG Eicherscheid gesorgt.

Da es nicht so häufig vorkommt, dass eine Frühjahrstagung sozusagen „vor unserer Haustür“ stattfindet, sind alle Mitglieder der OG Roetgen herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Frühjahrstagung: hier klicken 

 

Details hier klicken


 

 

Die von Wanderführer Gerd Schwache zusammengelegten Wanderungen „Große Rurtal-Runde“ und „Rur-Drosselbach-Runde“ erwiesen sich in der Nachbetrachtung als eindrucksvoll und aussichtsreich.

 

Bei herrlichem Frühlingswetter trafen sich 21 Wanderfreunde zur Fahrt nach Losheimergraben (B).

Start zur Wanderung war am Parkplatz in der Nähe der Kirche von Rollesbroich. 34 Teilnehmer nahmen an der „Trevvel-Route“ teil.

Ausgangspunkt unserer heutigen Wanderung ist der Parkplatz „Danzley“ kurz vor Nideggen.

Doch bevor heute 21 Wanderer bei herrlichem Wetter den Sonnenweg erkunden, machen wir noch einen kleinen Abstecher unterhalb der Burg Nideggen an den Bundsandsteinfelsen vorbei.

Als Einstimmung auf die Exkursion unternahmen 22 Interessierte bei strahlend schönem Wetter zunächst eine kurze Wanderung. Von der Vichter Kirche ausgehend folgten wir Hubert auf den Lehmjöres-Weg.

Bei dem sich kurzfristig eingestellten Frühlingswetter - nach langer Regenperiode – fand sich eine große Schar von 35 Wanderern ein, um die Nachmittagswanderung in der wiedererwachenden Natur zu genießen.

 

Bericht dazu in den Eifeler Nachrichten am 15.03.2017:

Roetgen.   Auf ihrer Mitgliederversammlung zog die Eifelvereins-Ortsgruppe Roetgen eine erfreuliche Bilanz des abgelaufenen Jahres.

18 mutige WandererInnen trotzten am Aschemittwochmittag der Sturmwarnung des Wetterberichts und machten sich auf die ca. 7 km lange Wanderung im Dreieck Kornelimünster, Dorff und Krauthausen.

Nach tagelangem Studium von Regenprognose und Regenradar hoffentlich Entwarnung – bis 16:00 h soll es trocken bleiben. Also trafen sich 30 Wanderer gutgelaunt am Sonntag, den 19.02. zur winterlichen Kurzwanderung um die Perlenbachtalsperre am Roetgener Markt. 

Das unerwartet gute Wetter hatte am Sonntagmorgen 26 Eifelfreunde dazu gebracht, die Wanderschuhe zu schnüren und auf eine ca. zwölf Kilometer lange Tour zwischen der Abtei Mariawald und dem Wallfahrtsort Heimbach im Rurtal zu gehen.

Die Wanderung am Mittwoch führte Detlef Merscheid von Kesternich aus über große Teile des Zwei-Täler-Wegs Nr. 51.

Eine Halbtagswanderung im Aachener Wald stand an, und während bei strahlendem Winterwetter unsere Gruppe freie Fahrt nach Aachen hatte,