Bei kaltem, aber trockenem Wetter machten sich 24 Wanderer auf, um durch den Gressenicher Wald zu laufen. Der Startpunkt war in Schevenhütte, wo wir zuerst dem Jakobsweg folgten. Nördlich blickten wir auf Gressenich und den Stolberger Sendemast, dann wanderten wir am Thönbach entlang.

Die erste Auflage der „Roetgener Wandertage“ vom 30. September bis 2. Oktober sei ein großer Erfolg gewesen, bilanzierte der Vorsitzende Stamos Papas auf einer Sitzung der Roetgen-Touristk.

24 Wanderer trafen sich zu einer trockenen, aber äußerst nebligen Wanderung.

Die spätere Startzeit für unsere heutige Wanderung hat sich als günstig erwiesen, denn die meisten Regenschauer waren um 11 Uhr schon abgezogen.

Am 16. Oktober 2017 ist unser Gründungsmitglied und langjähriger Geschäftsführer Herbert Steffens im Alter von 83 Jahren verstorben. In über fünf Jahrzehnten hat er die Ortsgruppe maßgeblich geprägt.

Exakt 17,7 km lang war die recht abwechslungsreiche Wanderstrecke, die die Tourist-Info Eupen seit
etwa 1 Jahr unter der Bezeichnung  "Eupen rundherum" anbietet und zu der sich 18 Wanderer trotz des regnerischen Wetters zusammenfanden.

15 mutige Wanderer starteten bei ziemlich feuchter Witterung am Marktplatz von Simmerath.

Bei guten Wetterverhältnissen wurde am Parkplatz Schleebachbrücke gestartet.
Vom Roten Weg bogen wir auf den Sternweg ab um nach Überquerung des Ravel-Wegs in Richtung Hubertusweg zu gehen.

Grillfest am 8. 9. 2017

Weil das Wetter nichts Gutes für unser Grillfest verhieß, hatte sich Orga-Team entschlossen, Tische, Bänke und Büffet im Gruppenraum und den Grill in der Garage aufzubauen. Eng, aber gemütlich war demnach das Motto des gelungenen Nachmittags für die 42 Gäste.

Zu dieser Wanderung (als „Streckenwanderung“ angesagt) hatten sich bei bestem und noch sommerlichen Wetter 15 Mitwanderer eingefunden.