Auf dem Marktplatz in Roetgen konnte ich 22 treue und gut gelaunte Eifelvereinswanderer und -wanderinnen bei schönem Spätsommerwetter begrüßen. In Fahrgemeinschaften steuerten wir den Parkplatz am Tros Marets Bach neben der Straße nach Hockay an.


Von hier wanderten wir am Naturdenkmal Fredericqeiche, benannt nach dem Vennfreund und -kenner
Leon Fredericq, vorbei zum Rotwasserbach. Der Hinweis Tarnion leitete uns den Tarnionbach hinauf zum Monument Fredericq und weiter zum Pavillon Tarnion.

Bananenpause!

Über einen Höhenweg gelangten wir schließlich wieder zum
Rotwasserbach. Nächstes Ziel war Bernister. Der ursprünglich geplante Weg zur Ermitage war aufgrund von Forstarbeiten nicht begehbar. Wir erreichten sie schließlich über einen Umweg von ca. 3 Kilometern. Die Ermitage aus dem15. Jahrhundert, zuletzt 1985 restauriert, ist dem hl. Antonius geweiht. Dieser ruhige, einsame Ort wird auch heute noch von einem Erimiten bewohnt.
Auf dem letzten Abschnitt unserer Wanderung querten wir die Mountainbike-Downhill-Piste (ehemalige Skipiste) und gelangten an Ferme Libert vorbei hinab zum Tros Marets Bach. Über einen reizvollen und
stellenweise anspruchsvollen Steig stiegen wir schließlich talaufwärts zurück zu unserem Parkplatz. Im Restaurant Mont Rigi ließen wir unsere Wanderung bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

Ernst Hollacher

  • 10_02_Kopie
  • 10_08_Kopie
  • 10_12_Kopie
  • 10_17-a_IMG_1664_Kopie
  • 10_17
  • 10_27
  • 10_29_Kopie
  • 10_31_Kopie
  • 10_33_Kopie
  • 10_34_Kopie
  • 10_34a_Kopie
  • 10_45-M
  • 10_57_Kopie
  • 10_57_Kopie_a_Kopie
  • 10_60_Kopie
  • 10_66_Kopie