Ab dem Parkplatz an der Pfarrkirche in Konzen machten wir, insgesamt 28 Teilnehmer, uns auf den Weg , um auf den Spuren von Karl dem Großen den Kaiser-Karl-Weg zu erkunden.


Im Jahr 2014 wurde das Karlsjahr gefeiert, im Mittelpunkt stand hierzu der 1200. Todestag Karls des Großen. Seitdem gibt es für diesen Weg diese Bezeichnung und die entsprechende Beschilderung.
Entlang dieses abwechslungsreichen Weges gibt es umfangreiche interessante Informationen zur Geschichte, zur Region und ihren Besonderheiten. Der Weg führt durch das deutsch-belgische Grenzgebiet dies- und jenseits der Vennbahnroute und an den Rand des hohen Venns. Als historisch besonders erwähnenswert ist die Pankratiuskapelle (ältestes römisches Baudenkmaldes Rheinlandes) direkt neben der Pfarrkirche in Konzen.

Im Café Moss an der Bundesstraße war der obligatorische Abschluss bei Kaffee und Kuchen.

Wf. Werner Kreitz